Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Tipps für einen grüneren Black Friday

Entscheide dich für einen grünen statt einen schwarzen Freitag

Mach mit und verwandle den BLACK FRIDAY  in einen GREEN FRIDAY!

Warum sollten wir über den bevorstehenden Black Friday-Wahnsinn nachdenken?

Der Black Friday ist eine kommerzielle Erfindung und ein zusätzlicher Tag, an dem die Menschen noch mehr konsumieren, was sie nicht wirklich brauchen. Das wollen wir absolut nicht unterstützen und steuern entschieden dagegen, indem wir dir stattdessen 10 wertvolle und umweltfreundliche Tipps geben, wie Du Deinen BLACK FRIDAY ein wenig grüner machen kannst. #greenfriday


10 umweltfreundliche Tipps für einen grüneren Black Friday

  1. Ersetze Deinen regulären Menstruationsschutz durch wiederverwendbare Alternativen. Zum Beispiel Stoffbinden, wiederverwendbare Stofftampons oder Menstrautionstasse.

  2. Ersetze Haushaltsrollen und Einwegpflegetücher durch waschbare Pflegetücher aus Bio-Baumwolle. Oder probiere doch einmal Dein Geschick und mache dir eigene Weiter lesen >> 

  3. Schminke Dich umweltfreundlich ab mit wiederverwendbaren Reinigungspads anstelle von Einweg-Pads.

  4. Kaufe Deinem Kind eine waschbare Schwimmwindel anstelle von Einwegwindeln. Wiederverwendbare Produkte sind zudem viel schöner als Wegwerfwindeln!

  5. Ersetze die Einwegwindeln Deines Kindes durch Stoffwindeln.

  6. Ersetze herkömmliche Stilleinlagen durch waschbare und wiederverwendbare Stilleinlagen. Sie sind umweltfreundlich und kostengünstig.

  7. Helfen Sie Ihrem Kind, frühzeitig windelfrei zu werden, um Abfall zu minimieren (wenn Sie Einwegwindeln verwenden), indem Sie unsere Training Pants verwenden, um Sie und Ihr Kind auf dem Weg zum Töpfchentraining zu unterstützen.

  8. Denke immer daran, Deine Tragetaschen mitzunehmen, wenn Du zum Einkaufen gehst. Eine große Einkaufstasche und kleine wiederverwendbare Beutel für Obst und Gemüse reduzieren die Verwendung von Plastiktüten und machen die Ozeane glücklicher.

  9. Behandeln Sie Flecken auf Kleidung, Stoffwindeln und Unterlagen mit einem natürlichen Fleckentferner, um zu verhindern, dass Chemikalien in unser Wasser gelangen.

  10. Suchen Sie nach Zertifizierungen. Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen gekauften Produkte giftfrei sind. Sie können dies tun, indem Sie nach Zertifizierungen wie der OEKO-Tex-Zertifizierung prüfen, ob die Baumwolle biologisch ist oder der Polyester recycelt wird.

Schreibe einen Kommentar