Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Stoffbinden & Umwelt

Umwelt

Wusstest du, dass eine durchschnittlich menstruierende Frau im Leben ca. 12.000 – 16.000 Einmalbinden oder Tampons verbraucht? Nach jeder Anwendung werden diese Produkte weggeworfen und vieles davon landet auf die eine oder andere Weise in der Natur. Dort braucht es dann ca. 500 – 600 Jahre, um zu verrotten. Einmalbinden oder Tampons sind zu einem großen Teil aus Plastik hergestellt und als ob das nicht schon genug wäre, werden sie oft auch noch einzeln verpackt angeboten. Ob es die kleine Plastikhülle ist, die den Tampon umgibt oder das Plastiktäschen, was die Binde beinhaltet. Das ist ja wohl absolut überflüssig! Das wird eine ziemliche Menge Plastik, die einmal kurz benutzt und dann weggeworfen wird. Mit ImseVimses Menstruationsschutz schaffst du deine ca. 40 Jahre Menstruationszeit mit unter 100 Binden oder Tampons. Stell dir einmal den Unterschied zwischen 16.000 und 100 vor!

Müll

In Deutschland verbrennen wir unseren Müll, was ein sehr umstrittenes Thema ist. Müllverbrennung führt zur Freisetzung von giftigen Stoffen. In den meisten anderen Ländern wird der Müll deponiert, was beinhaltet, dass die großen  Müllberge, die auch das Plastik aus Binden, Slipeinlagen und Tampons enthalten, Tag für Tag wachsen. Abgesehen von der Müllmenge belastet die Wegwerfindustrie die Umwelt auch bei der Herstellung der Produkte. Die dabei entstehenden Abgase Schäden der Luft, dem Wasser und der Tierwelt. Kann man ein Produkt mehr als ein Mal verwenden, schont man damit die Umwelt. Unsere Hygieneartikel haben eine 10-Jahres-Garantie, das bedeutet eine Menge Einmalprodukte, die nicht hergestellt werden müssen.

Newsletter

Gesundheit

Es gibt genau so viele Vorteile für deine Gesundheit wie für die Umwelt. Dadurch, dass du von Einmalprodukten auf die Stoffvariante umsteigst, gehst du allen Chemikalien, Parfümen und dem Plastik aus dem Weg, aus denen Wegwerfartikel zum Großteil hergestellt werden. Plastik und ähnliche Materialen haben sich als gesundheitsschädlich erwiesen, wobei die Folgen des Chemiecocktails, der entsteht, wenn verschiedene dieser Materialien zusammen verarbeitet werden, nur unzureichend getestet wurden wir daher von einem noch höheren Gesundheitsrisiko ausgehen müssen. Viele Frauen, die unter Juckreiz oder Pilzinfektionen im Intimbereich litten, sind dieses nach dem Wechsel zu Stoffbinden losgeworden, da die Binden aus Baumwolle bestehen und die Haut gut atmen lassen.

PRODUKTEN

Stoffbinden

Probierpaket - 25 €

Stoffbinden

Starterkit - 63,90 €

Stoffbinden

Ab 14,95 €

Schreibe einen Kommentar