Schritt 2: Platziere das Kind im Tuch

1.

Gehe mit den Händen in das Tuch und dehne es etwas, um Platz zu schaffen, falls das nötig ist.

2.

Lege dir dein Kind hoch oben auf die Schulter, auf deren Seite die Schlinge des Tragetuches außen liegt und schiebe zunächst das eine Bein unter den Stoff.

3.

Lege das Kind zur anderen Schulterseite und platziere das andere Bein unter die zweite Querschlinge.

4.

Dehne nun den Stoff des Tragetuches über den Po und die Beine bis zum Knie des Kindes aus, soweit wie es geht.

5.

Das gleiche machst du nun mit dem zweiten Teil des Tuches und achte darauf, dass das Kind schön gestützt ist und in der Froschposition liegt.

6.

Bewege vorsichtig die Beine des Kindes und drehe die Füße in eine gute Position unterhalb des  ”Gürtels”.

7.

Ziehe den ”Gürtel” nun über den ganzen Körper des Kindes, über den Po und bis hoch zum Nacken.

8.

Sollte das Kind schlafen, wird es gut gestützt durch die Schulterschlingen. Pass gut auf, dass das Kind frei atmen kann.  

9.

Wenn du das Tuch richtig gebunden hast, sollte es sich bequem anfühlen. Wenn du dich nach vorne beugst, sollte das Kind in einer stabilen Position nahe deinem Körper bleiben und nicht aus dem Tuch rutschen. Das Kind sollte so hoch sitzen, dass du ihm jederzeit einen Kuss auf die Stirn geben kannst. Das Gesicht des Kindes sollte frei liegen und die Luftzufuhr sollte auf jeden Fall garantiert sein. Achte auf immer mindestens zwei Finger breit Abstand zwischen dem Kinn und dem Brustkorb des Kindes.