Häufige Fragen zu Stofftampons

Warum soll ich Stofftampons verwenden?

Wie funktionieren Stofftampons? Sind sie sicher? Wie oft muss ich wechseln? Wie reinige ich sie? Ist das nicht eklig? Und warum sollte ich sie anstelle von Einmaltampons benutzen? Nachdem es sich um ein ganz neues Produkt auf dem Markt handelt, gibt es viele Fragen zu Stofftampons und die Neugier ist groß. Hier sind die häufigsten Fragen und unsere Antworten dazu auf einen Blick!

ImseVimses waschbare Stofftampons sind ein weicher und natürlicher Menstruationsschutz, der den Unterleib atmen lässt und für ein frisches Gefühl während der Regelblutung sorgt.


GESUNDHEIT
Die Gesundheitsvorteile sind mindestens genau so vielfältig wie die Vorteile für unsere Umwelt. Wenn du auf Stofftampons oder –binden umsteigst, anstatt die herkömmlichen Wegwerfprodukte zu verwenden, musst du dir keine Gedanken mehr über Plastik, Parfum oder Chemikalien machen, die diese Produkte meistens in großen Mengen enthalten. Gerade die enthaltenen Kunststoffe haben sich als gesundheitsschädlich erwiesen. Durch das Mischen von verschiedenen Materialien in den Produkten kann ein regelrechter Chemikalien-Cocktail entstehen, dessen Auswirkung auf unsere Gesundheit verheerend sein kann, da die Materialien nicht in Kombination miteinander getestet wurden. Viele, die von Wegwerfartikeln zur Stoffvariante wechseln, haben deutlich weniger Unwohlsein, Juckreiz oder Pilzinfektionen im Scheidenbereich, da Stofftampons aus Baumwolle bestehen, was die Haut und auch die Schleimhäute nicht abdichtet, sondern atmen lässt. Ein weiterer Gesundheitsaspekt ist natürlich auch das gute Gewissen! Es wirkt fast schon wie ein Vitaminkick zu wissen, dass man aktiv mithilft, den Plastikmüllberg zu verkleinern, indem man wiederverwendbare  anstatt von Wegwerfprodukten benutzt.


UMWELT
Eine durchschnittlich menstruierende Frau verwendet ca. 12.000 bis 16.000 Einmalbinden oder Tampons in ihrem Leben. Nach jeder Benutzung werden diese Produkte weggeworfen und vieles davon landet auf die eine oder andere Weise in der Natur. Auch die Produktion und Lieferung der Artikel, die nur ein einziges Mal benutzt werden können, belastet unsere Umwelt.

Einmalbinden und –tampons werden zum Großteil aus Kunststoff hergestellt und als wäre es nicht genug, werden sie oft auch noch einzeln in Plastik abgepackt. Um Tampons herum befindet sich eine Plastikhülle und Binden werden auch oft in kleinen Plastiketuis einzeln verpackt. Das ist absolut absurd und es handelt sich dabei um eine Menge Plastik, was dazu gebraucht wird, um einen Artikel einmal zu benutzen, um ihn dann anschließend wegzuwerfen. Etwas nur einmal zu benutzen ist definitiv nicht genug!

KOSTEN
Wenn wir die oben genannten Punkte betrachten und bedenken, wie viele Menstruationsschutz-Produkte eine einzelne Frau im Laufe ihres Lebens benötigt, kommen wir schnell auf eine große Summe Geld, die im Prinzip nach der einmaligen Verwendung der Produkte weggeworfen wird. Durch das Umsteigen auf wiederverwendbare Menstruationsschutz-Artikel spart man schnell eine Menge Geld, das man sicher für schönere Dinge ausgeben kann als für Binden und Tampons!

Tipp! Schaffe dir ein  ”Tage-Döschen” an, in welches du monatlich den Geldbetrag legst, den du normalerweise für Binden und Tampons ausgegeben hättest und tu dir selbst etwas Gutes. Spare für eine Reise, den Führerschein oder etwas anderes, was du dir länger gewünscht hast, du dir jedoch nicht leisten konntest.



HÄUFIGE FRAGEN ZU STOFFTAMPONS

Wann sollte man keine Stofftampons verwenden?
Benutze keine Stofftampons  …

  • Wenn du einmal ein  Toxisches Schocksyndrom (TSS) hattest
  • Wenn du Blutungen hast nach einem Schwangerschaftsabbruch, der Entbindung, einer Fehlgeburt oder nach einem operativen Eingriff am Unterleib. In diesen Fällen besteht ein Risiko für Infektionen und es wird von der Verwendung von Tampons generell abgeraten.
  • Anstelle von Kondomen, Anti-Baby-Pille, Spirale oder Diaphragma. Stofftampons sind kein Verhütungsmittel.
  • Wenn man keine Regelblutung hat, d. h. man verwendet niemals Tampons bei Ausfluss in der Menstruationspause. Das kann zu einer Unbalance im natürlichen Bakterienhaushalt führen und die Symptome verstärken.

Kann jeder Stofftampons benutzen?
Genau wie mit Einmaltampons oder der Menstruationstasse können nicht alle Frauen Stofftampons benutzen. Und das weiß man eigentlich erst, wenn man es ausprobieret hat. Wie auch bei der Benutzung von herkömmlichen Tampons oder der Menstruationstasse, braucht man etwas Übung, um die Tampons richtig zu platzieren und man muss sich die Zeit nehmen zu lesen, wie man sie benutzt und reinigt. Das macht schon etwas Mühe und das passt nicht für jeden und in jede Lebenssituation.

Spirale und Stofftampon?
Genau wie bei herkömmliches Tampons sollte es kein Problem sein, Stofftampons zu benutzen, wenn man eine Spirale trägt.

Wie oft sollen die Stofftampons gewechselt werden?
Die Häufigkeit des Wechselns und die Größe der Tampons hängen von der Stärke deiner Regelblutung ab, was wiederum unter der Dauer einer Blutung sehr unterschiedlich sein kann. Benutze immer so wenig Aufsaugvermögen wie möglich, ausgehend von deinem Bedarf. Du merkst, dass du einen zu großen Tampon benutzt hast, wenn es sich beim Herausziehen trocken anfühlt. Dass kann zu Irritationen der empfindlichen Schleimhäute führen. Du solltest deine Tampons regelmäßig nach 4 bis 6 Stunden wechseln.

In den ersten Tagen deiner Menstruation, wo die Blutung stärker ist, kann es von Vorteil sein, Tampons mit höherer Aufsaugkapazität zu verwenden und auch öfter zu wechseln, z. B. Alle vier Stunden. Zum Ende der Menstruation hin, wird die Blutung oft deutlich schwächer und du musst vermutlich nicht mehr so oft wechseln. Vergiss nie den benutzten Tampon herauszuziehen beim Wechsel und …. vergiss nicht den letzten Tampon am Ende der Menstruation.

Wie lange halten die Stofftampons?
Wir haben eine 10-Jahres-Garantie auf unsere wiederverwendbaren Menstruationsschutz-Artikel. Welche Lebenserwartung haben dann wohl Stofftampons? Viel hängt natürlich davon ab, wie oft sie benutzt werden, wie sie gewaschen und geplegt werden und wie sie sich abnutzen. Außerdem ist es auch persönliches Ermessen, wann man seine schon länger benutzten Stofftampons durch neue ersetzen möchte.

Schlafen mit Stofftampon?
Wir empfehlen, den Tampons nach 4 bis 6 Stunden zu wechseln.

Training, Sport, Yoga und Reiten mit Stofftampon?
Funktioniert absolut problemlos. Um Auslaufen vorzubeugen, kannst du einfach einen frischen Tampon vor deinem Trainingspass einsetzen. Stofftampons absorbieren nicht genauso wie herkömmliche Tampons.

Baden mit Stofftampons?
Man kann mit Stofftampons baden, jedoch empfehlen wir, den Tampon nach dem Baden zu wechseln.  Und ja, solange du nicht mehr als sechs Stunden badest, da wir empfehlen, den Tampon spätestens nach sechs Stunden zu wechseln. Allerdings baden die wenigsten länger als sechs Stunden.

Wie setze ich den Stofftampon ein?
So benutzt du ImseVimses waschbare Tampons:

  1. Wasche die Tampons vor der ersten Benutzung in der Maschine oder koche sie eine Minute lang ab.
  2. Wasche dir die Hände. Rolle zunächst den Tampon und beginne dazu an der Seite ohne Faden. Rolle ihn schön fest und wickle dann die Schnur so lange herum, bis sie die gewünschte Länge hat.
  3. Wenn du magst, kannst du einen Knoten machen, so dass der Tampon auch beim Herausziehen zusammengewickelt bleibt. Lege aber nur einen losen, einfachen Knoten, da es sonst schwer wird, ihn zu öffnen. Die waschbaren Tampons sind nicht genauso glatt wie Wegwerftampons, dadurch kann das Einführen etwas schwieriger empfunden werden. Durch ein kurzes Rucken kannst du kontrollieren, ob die Schnur fest sitzt. Entspanne und führe nun vorsichtig den Tampon so tief wie möglich in die Scheide ein.
  4. Um den Tampon zu entfernen, ziehst du vorsichtig an der Schnur. Wenn es schwer geht, kann es daran liegen, dass der Tampon sich noch nicht richtig vollgesaugt hat. Vielleicht solltest du dann lieber einen Tampon mit weniger Aufsaugkapazität nehmen. Falls du die Schnur nicht findest, setze dich in die Hocke und presse den Tampon so weit heraus, bis du ihn mit zwei Fingern greifen kannst. Wenn du den Tampon nicht alleine entfernt bekommst, musst du dich an einen Frauenarzt wenden.

Was mache ich mit den benutzten Tampons?
Die benutzten Tampons kann man auf verschiedene Weise behandeln, bevor man sie wäscht. Finde heraus, was für dich am besten funktioniert. Hier sind einige Beispiele, wie man es machen kann.

  1. Du kannst den benutzten Tampon unter kaltem Wasser abspülen und dann trocknen lassen, bis du ihn wäschst.
  2. Oder du verwahrst ihn unausgespült z. B. In ImseVimses Wet-Bag (wasserdichte Aufbewahrungstasche) bis du die nächste Maschine wäschst.
  3. Es funktioniert auch, den Tampon für einige Tage einfach in kaltes Wasser mit etwas Salz zu legen. Spüle ihn dann aus, bevor du ihn in der Maschine wäschst.

Waschen: Um eventuelle Flecken zu entfernen, kannst du die Tampons gut mit Gall- oder Zitronenseife vorbehandeln. Wringe sie aus und lege sie dann in die Maschine. Stofftampons lassen sich problemlos mit anderer Wäsche zusammen waschen. Es ist auch kein Muss, die Tampons vorzuwaschen, man kann sie genauso gut auch in die Maschine geben, so wie sie nach der Benutzung sind. Ein guter Tipp ist die Benutzung eines Waschbeutels, damit das Sortieren der Wäsche leichter ist. Wasche die Tampons in der Maschine  bei 60-90 Grad mit deinem herkömmlichen Waschmittel. Verwende keinen Weichspüler, der zerstört das Aufsaugvermögen und ist zudem nicht gut für den Unterleib.

Nach der Wäsche: Lass die Tampons lufttrocknen – so halten sie am längsten – oder verwende den Trockner oder Trockenschrank auf niedriger Temperatur. Wenn du ganz sicher sein möchtest, dass deine Tampons sauber werden, kannst du sie auch gern eine Minute lang kochen.

Tampon wechseln in der Schule, auf der Arbeit oder unterwegs?
Man kann denken, dass es etwas umständlich ist, die Tampons zu tragen, wenn man auf der Arbeit, in der Schule oder unterwegs ist. Allerdings ist das nicht umständlicher, als mit herkömmlichen Produkten, wenn man sich einmal daran gewöhnt hat. In unseren Mini-Wet-Bags, den hübschen kleinen Aufbewahrungstaschen aus beschichtetem Polyester, kannst du deine benutzten Tampons diskret und unkompliziert verstauen.  Du packst sie einfach nach der Benutzung in das Täschchen, egal ob sie zusammengerollt oder aufgewickelt sind. Ohne Schmiererei und ganz unkompliziert!

Wie werden Stofftampons hergestellt?
Stofftampons bestehen aus zwei Schichten 100% ökologischer Baumwolle.

Wo werden sie hergestellt?
Die Tampons werden in der Türkei gefertigt.

Stoppt ein Tampon die Menstruationsblutung?
Ein Tampon saugt das Menstruationsblut auf.

Kann ich ihn benutzen, wenn ich noch Jungfrau bin?
Ja, kein Problem.

Kann der Tampon im Körper verschwinden?
Nein.

Wie weiß ich, ob der Tampon richtig sitzt?
Das fühlst du selbst ganz gut. Wenn der Tampon nicht ausläuft und er sich bequem anfühlt, sitzt er vermutlich auch richtig. Es gibt keine genaue Vorgabe für den Sitz des Tampons, da jede Scheide anders ist. Es kommt unter anderem dabei  auf die Länge der Scheide und die Beschaffenheit und Höhe des Muttermundes an. Probiere es einfach selbst aus und entscheide selbst, wie sich der Tampon am besten anfühlt!

So kannst du auf wiederverwendbare Menstruationsschutz-Produkte umsteigen
Denkst du trotzdem, dass es nicht so angenehm ist, Blut auszuwaschen? Für viele, die das noch nicht ausprobiert haben, ist die Vorstellung Stoffbinden oder Tampons zu benutzen abschreckend und sie wollen nicht noch mehr Umstände mit ihrer Menstruation haben als ohnehin schon. Jedoch fangen  viele Frauen an, ihren Menstruationszyklus mehr als einen natürlichen Bestandteil ihres Lebens zu sehen, als sie es vor dem Umsteigen auf wiederverwendbare Sanitätsprodukte getan haben.

>>Tampons!