FAQ Töpfchentraining mit Training Pants

WIE FUNKTIONIEREN TRAININGS PANTS?

ImseVimses Trainings-pants sind spezielle Töpfchen-Trainingshosen, die das Trockenwerden des Kindes unterstützen. Das  Höschen wird genau wie eine gewöhnliche Unterhose angezogen. Sie ist mit einer zusätzlichen Baumwolleinlage ausgestattet, die den Urin zwar aufsaugt, jedoch beim Kind trotzdem für ein nasses Gefühl sorgt. So kann die Verknüpfung zwischen „pullern müssen“ und der nassen Hose kurz danach hergestellt werden. Die Trainingshose ist, obwohl sie aus einem feuchtigkeitsabweisenden Material besteht, nicht komplett wasserdicht. Die Beinabschlüsse bestehen aus einem Baumwollmaterial, so dass sie feucht werden können, sobald das Höschen nass ist. Das wird das Kind selbst realisieren und sobald das Höschen anfängt nass zu werden, kann man es herunterziehen und das Kind dann schnell auf die Toilette oder das  Töpfchen setzen. Das Kind wird dann von selbst darauf kommen, dass es schnell zur Toilette gehen muss, wenn es pullern muss, bevor die Hose nass wird. Schließlich wird es sogar Bescheid sagen können, dass es zur Toilette gehen muss. Es ist wichtig, für eine entspannte Atmosphäre rund um das Thema „Trocken werden“ zu sorgen, frei von Zwängen, Druck oder Schimpfen. Einige Kinder haben eine große Skepsis gegenüber der Toilette oder dem Töpfchen und brauchen besonders viel Zuspruch. Gib deinem Kind die Zeit, die es braucht und gestalte das Töpfchentraining  gemütlich und entspannt für euch. Frag das Kind von Zeit zu Zeit, ob es pullern muss oder vielleicht auf die Toilette gehen möchte auch ohne dass es das von selbst äußert. Manchmal kommen ja ein paar Tröpfchen, selbst wenn das Kind nicht von alleine darauf kam, dass es zur Toilette gehen musste.


WELCHE GRÖßE SOLL ICH WÄHLEN?

Die Größen sind angegeben nach dem Gewicht des Kindes. Am wichtigsten ist es, dass die Trainingshose bequem sitzt. Die Trainings-Pants gibt es in den Größen von 9 kg bis 20 kg.


KANN ICH DIE TRAININGSHOSE ANSTELLE EINER WINDEL BENUTZEN?

Ja und nein. Tagsüber, während des aktiven Töpfchentrainings, kann die Windel durch die Trainingshose gut ersetzt werden. Da sie jedoch Feuchtigkeit durchlässt, kann sie die Windel nicht ersetzen, wenn mit größeren Mengen Urin gerechnet werden muss. Die Beinabschlüsse der Trainingshose sind Baumwollbündchen, wohingegen sie bei unseren Windeln so hergestellt sind, dass diese dicht  halten und das Durchlassen von Feuchtigkeit verhindern sollen. Darum empfehlen wir, die Trainingshose nicht nachts oder beim Mittagsschlaf zu verwenden. Mit anderen Worten gesagt, ist die Trainingshose keine Windel.


WIE VIELE TRAININGS-PANTS BRAUCHE ICH?

Das hängt davon ab, wie viele kleine ”Unglücke” noch passieren über den Tag und wie weit das Kind mit dem Töpfchentraining gekommen ist. Außerdem spielt eine Rolle, wie oft man wäscht, jedoch müssten 3 bis 5 Training –Pants in den meisten Fällen ausreichen. Am Anfang des Trainings geht öfter noch etwas in die Hose und man wechselt und wäscht häufiger, jedoch wird das mit der Zeit immer weniger und dadurch, dass man die Höschen nicht mehr oft wechseln muss, fällt auch deutlich weniger Wäsche an.


MIT WELCHEM ALTER KANN ICH ANFANGEN MIT TRAININGS-PANTS?

Das ist schwer zu sagen, da das sehr individuell vom Kind abhängt und davon, wann man mit dem Training anfängt aber es gibt die Trainings-Pants von der Größe 9 kg aufwärts. Einige fangen sehr zeitig an, die Höschen beim Training zu benutzen, wohingegen andere ein oder mehrere Jahre warten. Daher gibt es auf diese Frage nur die Antwort, dass man es persönlich und nach Bedarf entscheiden sollte, wann die Töpfchen-Trainingshose zum Einsatz kommt.